Steinbachtal

Das Naturschutzgebiet “Steinbachtal” an der Bundesautobahn 1 im Nordwesten von Schwerte gelegen, ist seit 1998 geschützt. Es umfasst den ca. 10,5 ha großen mittleren Abschnitt des Steinbaches zwischen der Ortslage Schwerte und der Autobahn.

NSG Steinbach

NSG Steinbachtal

Naturnahe Gehölzbestände säumen den Steinbach, der in diesem Bereich einen weitgehend unveränderten Lauf aufweist. Feuchte Hochstaudenfluren haben sich auf ehemals landwirtschaftlichen Nutzflächen am Rande der Autobahn entwickelt.Im Norden und im Süden des Gebietes befinden sich Grünlandflächen.

NSG Steinbachtal

NSG Steinbachtal


Der Ausbau der Bundesautobahn auf sechs Fahrstreifen im Jahr 2002/2003 hat zu einer erheblichen Umgestaltung des unmittelbaren Umfeldes geführt. Im Zuge dieser Maßnahme sind auch die letzen Grünlandflächen im Naturschutzgebiet brach gefallen bzw. müssen von Hand gepflegt werden, da keine Zuwegung mehr besteht.

Neben den hier vorkommenden Pflanzengesellschaften der Bachauen finden auch die Gebirgsstelze und die Wasseramsel im Steinbachtal ihren Lebensraum. Die Ausweisung des Naturschutzgebietes Steinbachtal dient dem Erhalt und der Entwicklung eines naturnahen Bachtales. Die größten Bereiche sind daher der natürlichen Entwicklung überlassen. Kleinere Flächen im Norden und im Süden werden gemäht oder von Gehölzen freigehalten, um dort landschaftstypische Sukzessionsstadien zu erhalten.