Mitarbeiten

bei der Biologischen Station Kreis Unna | Dortmund?

Für das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) und den Bundesfreiwilligendienst (BFD) bieten wir mehrere Plätze – bevorzugt für Jugendliche aus der näheren Umgebung. Bei unseren Tätigkeiten nimmt die Betreuung der Naturschutzgebiete breiten Raum ein. Daher besteht die Hauptaufgabe in der praktischen Umsetzung von Naturschutzmaßnahmen in den NSG. Dies beinhaltet insbesondere:

  • Mahd von Feuchtwiesen und Brachflächen mit dem Balkenmäher
  • “Schneiteln” von Kopfbäumen, Pflege von Hecken und Entbuschungsarbeiten mit Motorsäge und Motorsense
  • Ergänzung bzw. Reparatur von Weidezäunen
  • Aufstellen und Kontrolle von Naturschutzgebietsschildern

Die 12-monatigen Freiwilligendienste beginnen jeweils am 01. August und können hinsichtlich einiger Ausbildungs- und Studiengänge als Praktikum anerkannt werden.

Das Freiwillige Ökologische Jahr wird gefördert durch das
Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen
Ausführliche Informationen und Kontaktmöglichkeiten zum FÖJ gibt es auf den Internetseiten des Landschaftsverbands Westfalen Lippe.  Bewerbungen sind ausschließlich über das Online-Bewerbungsverfahren unter www.lwl-foej-bewerbungen.de möglich.

Informationen zum BFD gibt es auf den Internetseiten des NABU NRW, BFD-Regionalstelle West http://www.freiwillige-im-naturschutz.de/. Bewerbungen für den Bundesfreiwilligendienst können gerne per Mail oder auf dem Postweg erfolgen.

 

 

'FÖJlerIn' bei der Grünlandpflege

‘FÖJlerIn’ bei der Grünlandpflege

Für Schüler und Studenten besteht die Möglichkeit ein Praktikum an der Biologischen Station zu absolvieren. Schüler unterstützen in ihrem Praktikum hauptsächlich unseren Landschaftspflegetrupp bei den Arbeiten in den Naturschutzgebieten. Studenten beteiligen sich insbesondere inhaltlich und fachlich an den laufenden Arbeiten oder bearbeiten ein eigenes Projekt. Die Biologische Station begleitet fachlich auch Staatsexamens- oder Diplomarbeiten zu geographischen oder biologischen Fragestellungen. Hier können Sie einen Einblick in einige dieser Arbeiten erhalten: Zum Beispiel zu Untersuchungen der Fischfauna der Lippe oder der Heuschreckenfauna des Naturschutzgebietes Ebberg

Mehr Informationen geben wir gerne telefonisch unter 02389 – 980950, oder Sie kontaktieren uns via e-mail: info@biostation-unna-dortmund.de .