In der Lake


NSG In der Lake

NSG In der Lake

Das ca. 45 ha große Naturschutzgebiet “In der Lake” umfasst die ausgedehnten Grünlandflächen entlang der Ruhr zwischen der Bahnlinie Schwerte – Iserlohn, der Ortslage Ergste, Haus Ruhr und den Wassergewinnungsanlagen westlich der Autobahn A 45. Dieser Ausschnitt der Ruhraue ist durch eine offene Wiesen- und Weidenlandschaft gekennzeichnet, die sich in Glatthaferwiesen, Weidelgras-Weißkleeweiden und Flutrasen differenziert.

Neben kleineren Gehölzbeständen sind vor allem der Flusslauf der Ruhr, die hochstaudenreichen Ufersäume sowie Röhricht- und Feuchtbracheflächen weitere strukturbestimmende Landschaftselemente. Innerhalb einer ansonsten intensiv vom Menschen genutzten Landschaft sind die großflächig extensiv bewirtschafteten Grünlandflächen dieses Auenabschnittes ein wichtiger Rückzugs- bzw. Nahrungsraum für seltene Pflanzen- und Tierarten.

NSG In der Lake

NSG In der Lake


So kommen hier Wiesenpieper, Rohrammer, Dorngrasmücke und Sumpfrohrsänger vor, während der Zugzeit ist das Gebiet ein bedeutsamer Durchzugs- und Rastraum für Zugvögel wie beispielsweise Braunkehlchen sowie viele Wasser- und Watvogelarten.

Das Ziel der Unterschutzstellung ist daher der Erhalt und die Entwicklung einer naturnahen, extensiv bewirtschafteten offenen Auenlandschaft. Die naturverträgliche Bewirtschaftung der Wiesen und Weiden mit später Schnittnutzung, verringerter Tierzahl, dem Verzicht auf Düngung und Biozidanwendung und der Anlage unbewirtschafteter Rand- und Uferstreifen soll den Wert dieses Rückzugsraumes erhalten und die ökologische Bedeutung des Gebietes langfristig erhöhen.


     NSG In der Lake

NSG In der Lake